Das iRRland muss weichen - Wird Münchens Kulturlandschaft wieder ein Stück ärmer?

 

 

Dem selbstverwalteten Kunst- und Kulturraum iRRland im Münchner Westend droht das Aus: Nachdem das Anwesen Bergmannstrasse 8 Anfang 2017 seinen Besitzer wechselte, wurde Ende 2018 den dort beheimateten Räumen des Kulturvereins Mischwald e.V. zur Mitte diesen Jahres gekündigt. 

 

Weiterlesen …

FINALE! Alle müssen raus!

 

 Dem iRRland - Kulturoase, Kunstraum, Proberaum, Atelier, Ausstellungsraum, Vorführraum, Werkstatt, Büro, Gemüseverteilort, Hackerspace, Lager und vor allem Freiraum - wurden die Räume zur Mitte des Jahres gekündigt. Warum, wieso, und was die B8 Immobilien GmbH, seit eineinhalb Jahren Besitzerin des Hauses - damit vorhat, bleibt weiterhin im Dunkeln. Klar ist nur: Ein Raum wie das iRRland ist offenbar von diesen Menschen nicht erwünscht, wo es doch so dringend Raum für Kunst und Kultur braucht in dieser vermeintlichen Weltstadt. Da ändert auch das Engagement des örtlichen Bezirksausschusses und Solidaritätsbekundungen von knapp 200 Menschen nichts daran: Wo die Maxime der Verwertung herrscht, hat sich auch die Kultur dem unterzuordnen oder halt einzupacken. 

Weiterlesen …

16.6.19 Sommerschuh-Selber-machen-Workshop

 

UPCYCLING – KURS 

 

SOMMERSCHUHE SELBER MACHEN

 

 

INDIVIDUELL ANGEPASST UND ENTWORFEN IN EIGENARBEIT UNTER PRAKTISCHER ARBEITSANLEITUNG HERGESTELLT

 

Weiterlesen …

Dienstag 18-6-19 Musik, Talk + Diskussion

 

trans*feminine Menschen in der Punkszene

- zwischen Östrogen und harten Kerlen

mit Maja Hagedorn von Queers to the front Booking & Beth Munroe Music

 


Dienstag 18.6.19 - 19 Uhr

iRRland Bergmannstraße 8, 80339 München

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten!

 

Weiterlesen …